Jährlich erscheinender Umwelt- und Sicherheits-
bericht der Fedrigoni Group (9.Auflage, 2010)

Umwelt

Umweltschutz wird bei Fedrigoni ganz groß geschrieben

Italiens Feinpapierspezialist Fedrigoni ist einer der ersten Papier-
hersteller in Europa, der den Umweltschutz zu einem Instrument der
strategischen Unternehmensführung erhob. Investitionen in diesen
Bereich sind für das Fedrigoni-Management gleichbedeutend wie
auch in die Rationalisierung und in die Produktinnovation.
Mehr noch: viele Neuentwicklungen sind das Ergebnis der
ökologischen Bemühungen.
 
Alle Rohstoffe und Produktionsprozesse werden an der Umwelt- verträglichkeit gemessen. Fedrigoni verwendet hauptsächlich reinen E.C.F.-Zellstoff und ausgewählte Rohstoffe. 

Seit 2006 ist Fedrigoni Cartiere FSC®-zertifiziert, seit Juni 2007 auch Fedrigoni Deutschland. Dadurch leistet Fedrigoni einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und garantiert einen kontrollierten Umgang mit dem Rohstoff Holz.


Umweltpolitische Grundsätze der Fedrigoni Group

- Verwendung von natürlichen Ressourcen.
- Anstreben von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.
- Umweltaspekte stehen im Vordergrund während des Designs, der      
  Kreation und der Durchführung neuer Aktivitäten, Prozesse, Systeme,
  Services sowie bei der Herstellung neuer Produkte.
- Voraussetzung und Anforderung an Lieferanten ist die Umsetzung  
  einer verantwortungsvollen, festgelegten und nachweislichen
  Umweltpolitik.
- Die Umweltleistungen von Prozessen und Produkten werden ständigen 
  Kontrollen unterzogen.  
- Herstellung von Produkten die während ihres gesamten Lebenslaufes  
  umweltverträglich sind.
- Ständige Information, Schulung, Beteiligung und Sensibilisierung der
  Mitarbeiter.


Umwelt-Engagement der Fedrigoni Group

- Rohmaterialkauf von zertifizierten Lieferanten, die nachhaltiges
  Forstmanagement betreiben und nur Prozesse mit sehr niedrigen
  Umweltauswirkungen tätigen, sowie TCF oder ECF-Zellulose herstellen.
- Unterstützung einer nachhaltigen Waldwirtschaft durch Verwendung
  (sofern es die Produktanforderungen zulassen) von Zellulosefasern aus
  Jahresplantagen wie Bambus, Hanf, Kenaf, Baumwolle, und Leinen sowie
  hochqualitative „secondary pre-consumer“ oder „de-inked post-
  consumer“ Fasern.
- Anwendung von PH-neutralen Prozessen unter säurefreien Konditionen,
  die einer Reduzierung der Wasserverschmutzung beiwirken.
- Verwendung von biologisch abbaubaren Zusatzstoffen, vorwiegend aus
  natürlichem Ursprung.
- Reduzierung oder Vermeidung der Verwendung von Rohstoffen deren
  Herstellung zu starken Umweltschädigungen führt.
- Nutzung von unabhängig hergestellter Energie, inklusive Hydroelektrik.
- Respektierung von nationalen und europäischen Normen, sowie der
  wichtigsten ecologischen Anforderungen in Bezug auf Schwermetalle  
  und Farbstoffinhalte,...
- Die Produktionsprozesse sowie die chemischen Inhaltsstoffe
  entsprechen den Anforderungen der neuen Europäischen Verordnung
  Nr. 1907 (R.E.A.C.H.) vom 18.12.2006 gemäß der Registrierung,
  Bewertung, Autorisierung und Begrenzung von chemischen
  Inhaltsstoffen.

 

 

 


 

Stiftgasse 21 / Top 13 · A - 1070 Vienna · Tel.: 0043 / 1. 89 03 086 · Fax: 0043 / 1. 89 03 502 · info@fedrigoni.cz
Jungmannova 748/30 · CZ - 110 00 Prague 1 · Nové Město · Tel.: 00420 / 257 216 774 · Fax: 00420 257 216 774 · info@fedrigoni.cz

IMPRESSUM | OCHRANA DAT